Gehalt Hotelkauffrau/-mann – der aktuelle Gehaltscheck 2022

Was verdient ein/e Hotelkauffrau/-mann? shjft hat für dich alles rund um das Thema „Gehalt Hotelkauffrau/-mann“ zusammengefasst.

Nach der abgeschlossenen Hotelkauffrau/-mann Ausbildung stellst du dir sicher die Frage wohin es geht – Empfang, Management oder doch Personalwirtschaft? Am Ende zählt, wie hoch das Gehalt als Hotelkauffrau/-mann ist. Unser aktueller Gehaltscheck informiert dich, wie das Gehalt als Hotelkauffrau/-mann sowohl beim Berufseinstieg als auch bei einem Arbeitgeberwechsel aussehen kann.

Gehalt Hotelkauffrau

Ø Gehalt
Hotelkauffrau/-mann
Gehaltsspanne
3.145 € 2.266 – 3.352 €
Quelle: Gehalt.de

 

Der Gehaltscheck als Hotelkauffrau/-mann im Überblick:
1. Durchschnittsgehalt Hotelkauffrau/-mann nach Bundesland
2. Gehalt Hotelkauffrau/-mann mit Weiterbildungen
3. Gehalt Hotelkauffrau/-mann in der Ausbildung
4. Suchst du einen Job als Hotelkauffrau/-mann?

Durchschnittsgehalt Hotelkauffrau/-mann nach Bundesland

Nachdem du in der Ausbildung alle Bereiche der Hotelbranche durchlaufen hast, spezialisierst du dich nun auf ein gezieltes Interessen- und Aufgabengebiet.

Das hat auch einen großen Einfluss auf deine finanzielle Situation, denn damit geht auch ein festes und volles Gehalt einher. So wie in anderen Berufen üblich gilt auch hier eine Gehaltsvariation je nach Bundesland, Größe und deinem Aufgabenbereich. Im Durchschnitt liegt dein Gehalt nach Abschluss deiner Ausbildung bei etwa 1.700 €. Nach ein paar Jahren Berufserfahrung kannst du dich durch Gehaltserhöhungen steigern – hierbei liegt das Durchschnittsgehalt bei circa 2.400 €.

Wie hoch dein Gehalt in etwa nach erfolgreich abgeschlossener Ausbildung und ein paar Jahren Berufserfahrung und Weiterbildungen, abhängig von deinem jeweiligen Bundesland, aussehen kann, zeigen wir dir in der folgenden Übersicht:

Bundesland Ø Gehalt Hotelkauffrau/-mann
Baden-Württemberg 3.352 €
Bayern 3.268 €
Berlin 3.235 €
Brandenburg 2.362 €
Bremen 2.979 €
Hamburg 3.186 €
Hessen 3.180 €
Mecklenburg-Vorpommern 2.700 €
Niedersachsen 2.890 €
Nordrhein-Westfalen 3.184 €
Rheinland-Pfalz 2.861 €
Saarland 2.660 €
Sachsen 2.266 €
Sachsen-Anhalt 2.336 €
Schleswig-Holstein 2.737 €
Thüringen 2.607 €
Quelle: Gehalt.de

Gehalt Hotelkauffrau/-mann mit Weiterbildungen

Nach erfolgreich abgeschlossener Ausbildung stehen dir noch weitere Türen zur Gehaltsverbesserung offen. So gibt es beispielsweise die Möglichkeit einen Fachwirt im Gastgewerbe anzustreben, um am Ende z.B. die Leitung eines Bereichs in einem Hotel zu übernehmen. Dafür absolvierst du eine Prüfung an einer Fachschule, wobei die Dauer je nach Kursart zwei bis vier Jahre benötigen kann.

Die investierte Zeit zahlt sich mit einem neuen Durchschnittsgehalt aus, welches nun in etwa bei 3.200 € (brutto) liegt. Als nächsten Schritt in der Karriereleiter steht die Weiterbildung zum Betriebswirt an. Auch hier steht eine Prüfung an, in welcher du mit einer Vorbereitungszeit von zwei bis vier Jahren rechnen kannst – je nachdem ob du Voll- oder Teilzeit arbeitest. Die Posten als Assistenz der Geschäfts- oder Abteilungsleitung stehen dir damit offen, genauso wie ein neues Gehaltsspektrum: 4.270 € brutto kann im Durchschnitt je nach Betriebsgröße für dich rausspringen.

Gehalt Hotelkauffrau/-mann in der Ausbildung

Wenn du dich für eine Ausbildung im Bereich der Hotelkaufleute entscheidest, ist die Frage nach dem Gehalt unausweichlich. Das Gehalt in der Ausbildung ist nahezu gleich mit dem Gehalt als Hotelfachfach/-mann: Als Auszubildender startet dein Gehalt im ersten Ausbildungsjahr bei circa 789 €, wohingegen es sich im zweiten Ausbildungsjahr durchschnittlich auf ein Bruttogehalt von 894 € hebt. Im dritten und letzten Ausbildungsjahr kann die Durchschnittsvergütung auf 1.018 €.

In der Ausbildung durchläuft der bzw. die Auszubildende/r drei große Themengebiete: Koordination, Organisation und Buchhaltung – das sind die großen Themengebiete als Hotelkauffrau/-mann. Zusammengefasst liegt dein Arbeitsfokus auf einem reibungslosen Ablauf in Hotel und Co. Außerdem sind gewisse Soft-Skills wie Kritikfähigkeit und Genauigkeit in dieser Branche gern gesehen.

Wie werde ich Hotelkauffrau/-mann?

Die Grundvoraussetzung um Hotelkauffrau/-mann zu werden ist die dreijährige Ausbildung, welche zusätzlich mindestens die mittlere Reife erfordert. Während der Ausbildung zur Hotelkauffrau bzw. zum Hotelkaufmann gibt es viele Gemeinsamkeiten zu der Ausbildung zum Hotelfachmann, vor allem was das Basiswissen angeht. So lernen beide das Bettenmachen und das Tischdecken im Restaurant.

Die wesentlichen Unterschiede stecken jedoch in der Spezialisierung: Der Hotelkaufmann bzw. die Hotelkauffrau hat einen größeren kaufmännischen Anteil in der Ausbildung, in welchem Themen wie Büroorganisation, Personalführung und Marketing eine Rolle spielt.

Suchst du einen Jobs als Hotelkauffrau/-mann?

shjft.de bietet dir die beste Auswahl für einen Job als Hotelkauffrau/-mann!

Registriere dich jetzt kostenlos bei shjft.de, um den Job zu finden, der zu dir passt!

  • Lege kostenlos dein Profil mit Lebenslauf an
  • Wir informieren dich über passende Jobs, u.a. über E-Mail und Social Media
  • Du kannst dich mit einem Klick bewerben